| Menü / Navigation überspringen |

Mietrecht

Der sozial bedeutsamste Bereich des Mietrechts ist das Wohnraummietrecht. Etwa 60 % aller Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland wohnen zur Miete. Die gemietete Wohnung ist der räumliche Mittelpunkt des Privatlebens. Den größten Teil ihres Einkommens - nicht selten sogar mehr als 50% - wenden Mieter und Mieterinnen für die Miete auf. Sie sind deshalb von Störungen und Veränderungen des Mietverhältnisses in besonderer Weise betroffen:

Mängel der Mietsache (Lärm, Feuchtigkeit, defekte Heizung usw.) belasten unmittelbar den Alltag, Modernisierungsmaßnahmen machen den privaten Rückzugsbereich ungewollt zur Baustelle, Mieterhöhungen oder hohe Nebenkostennachzahlungen entziehen einen noch größeren Anteil des Einkommens der eigenen, freien Verfügung, Kündigungen seitens des Vermieters greifen empfindlich in die eigene Lebensplanung ein.

Dem sind Mieter und Mieterinnen aber keineswegs schutzlos ausgeliefert, ihre Stellung wird durch besondere Schutzvorschriften im Mietrecht gestärkt. Das soziale Wohnraummietrecht hat sich dabei zu einem besonderen Rechtsgebiet entwickelt, das maßgeblich durch die aktuelle Rechtsprechung geprägt wird, insbesondere auch durch die Auslegungspraxis der örtlich zuständigen Gerichte.

Kommt es im Mietverhältnis zu ernsthaften Konflikten ist deshalb die genaue Kenntnis der Rechtlage von entscheidender Bedeutung. Versäumnisse und Fehler auf Seiten der Mieter/innen bei der Wahrnehmung oder Verteidigung ihrer Rechte können zum Rechtsverlust führen, im schlimmsten Fall zum Verlust der Wohnung.

Im Bereich der Geschäftsraum- und Gewerbemiete stehen dagegen wirtschaftliche Fragen im Vordergrund. Allerdings sind die rechtlichen Regelungen der Geschäftsraummiete eng mit denen der Wohnraummiete verzahnt, so dass in vielen Fällen die konkreten Rechtsprobleme ähnlich sind.

Mietrechtliche Mandate werden in der Bürogemeinschaft von Rechtsanwalt Dr. Ralf Ritter bearbeitet. Er berät auch für den Hamburger Mieterverein Mieter helfen Mietern (MhM) e.V. dessen Mitglieder. Die Verwirklichung des Schutzzwecks des sozialen Wohnraummietrechts steht im Vordergrund seiner Tätigkeit. In wohnraummietrechtlichen Mandaten vertritt Rechtsanwalt Dr. Ritter deshalb in der Regel Mieter und Mieterinnen.